Bezirksbroschüren

Steglitz-Zehlendorf 2016 – Ein Wegweiser durch den Bezirk

216 starke Seiten Steglitz-Zehlendorf

Die "Bezirksbroschüre Steglitz-Zehlendorf 2016 - ein Wegweiser durch den Bezirk" ist inzwischen auf 216 Seiten angewachsene und vermittelt Wissenswertes aus dem Bezirk. Die Publikation erscheint seit 25 Jahren alljährlich im Januar/Februar. Aufgrund der überaus positiven Resonanz ist wieder jedem Heft ein Bezirksplan beigelegt.

weiterlesen ...

BB SZD 2016

Wohnen im Alter

Land Berlin 2015/16

Sportabzeichen noch mit 90

Otto Horn (90) erwirbt immer noch jährlich sein Sportabzeichen und ist als Prüfer im Sportverein aktiv. Lore Bertz (80) trifft man tagsüber kaum in ihrem Haus für betreutes Wohnen an, sie hat mehrere Ehrenämter. Der Mensch braucht auch im Alter eine Aufgabe und will gefordert werden, bestätigt  Prof. Dr. Opaschowki im Interview. Wir berichten  über Wohnangebote, aktive Senior-Experten, Mehrgenerationentreffs, Aktiv- und Bouleplätze, kostengünstige Kulturangebote...

weiterlesen ...

WiA Berlin 2015/16

Journal 55 plus

Journal 55 Plus – Mehr als man denkt. Berlin-Mitte 2016

Sprachrohr für 63.000 Menschen

Elke Schilling, die Vorsitzende der SeniorInnenvertretung Mitte zieht in ihrem Beitrag Bilanz der geleisteten Arbeit und wirbt leidenschaftlich dafür, zur Wahl des Gremiums vom Stimmrecht Gebrauch zu machen. Die Interessenvertretung der rund 63.000 Menschen über 60 Jahre im Bezirk fordert einen Altenhilfeplan, der konkret definiert, welche Ziele Politik und Verwaltung setzen.

weiterlesen ...

SJ Mitte 1-2016

Gesundheits- und Sozialratgeber

Angebote für pflegende Angehörige 2016

Viele Hilfen für die Pflege zuhause

Cornelia Stretz war unter den Menschen, die in der 3. Woche der Pflegenden Angehörigen  für ihr aufopferungsvolles Engagement mit dem Berliner Pflegebären geehrt wurden. Die pflegende Mutter hatte einst in ihrer Schmuckwerkstatt die Auszeichnung mit Ehrennadel oder Kette kreiert. Sie ist eine Anerkennung für die Tätigkeit aller pflegenden Angehörigen.

weiterlesen ...

Pfl.Ang. 2016

Sport- und Freizeitbroschüre

Sport Friedrichshain-Kreuzberg

Leyla rennt…und rennt

Fast 30.000 Sportlerinnen und Sportler im Bezirk sind in Vereinen aktiv. Das Angebot ist groß: In über 100 Vereinen kann Sport getrieben werden. Zahlreiche Projekte wie „Friedrichshain-Kreuzberg in Bewegung“ oder „Discover Footboll“ unterstützen das Sporttreiben insbesondere von Mädchen und Frauen. Das Mädchensportfest „Leyla rennt“ fand bereits zwölf Mal statt.

weiterlesen ...

Sport Friedrichshain-Kreuzberg 2014/15

Stadtteilbroschüren

Siemensstadt 6. Ausgabe

Siemensstadt für immer

Sabine Schlumm wechselt Glühlampen und Schlosszylinder, betreut Handwerker, bewahrt Schlüssel auf, meldet Unfallgefahren, fegt den Hof, schiebt Schnee, putzt Treppenhäuser. Sie bewarb sich vor über 30 Jahren um die Hauswartsstelle. Seither wohnt und arbeitet sie im Karree Rohrdamm/Nonnendammallee - und hat es nicht bereut.

weiterlesen ...

 Siemensstadt 2013/4

Familienwegweiser

Friedrichshain-Kreuzberg 3. Auflage

Kinder als Kiezdetektive

Die Schülerinnen und Schüler, die als Kiezdetektive unterwegs sind, schauen sich ihren Bezirk ganz genau an – und bemerken kritisch, dass die (weniger werdenden) Spiel- und Sportflächen häufig durch Hundekot und Zigaretten verunreinigt werden. Sie basteln Schilder als helfende Hinweise und wenden sich an die Bürgermeisterin. „Ein tolles Engagement“, findet Monika Herrmann.

weiterlesen ...

Fam FKB 2016/17

Tourismusführer

Marzahn-Hellersdorf

„anders als erwartet“

Der 4. Tourismusführer Berlin Marzahn-Hellersdorf heißt „anders als erwartet“.  Er stellt zweisprachig, deutsch und englisch, die touristischen Highlights des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf, die Gastronomie-, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe vor, bietet ein Gastgeberverzeichnis und Geheimtipps zum Entdecken des Bezirkes.

weiterlesen ...

Tourismus MHD

Bücher

Friedrichshain-Kreuzberg

KREATIVwirtschaften

"Die Studie gibt nicht nur wertvolle Fakten und Einschätzungen für alle, die sich als Kultur- oder Wirtschaftspolitiker, Stadt- und Regionalplaner oder Wissenschaftler mit der Kreativwirtschaft oder ihren einzelnen Teilbranchen sowie deren Wechselwirkungen mit Kunst und Kultur befassen, sondern unterstreicht die kaum zu überschätzende Bedeutung der Kreativwirtschaft für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg." Dr. Peter Beckers, Wirtschaftsstadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg

weiterlesen ...

KREATIVwirtschaften Friedrichshain/Kreuzberg