Bezirksbroschüren

Lichtenberg 2016/17

Zertifiziert als Familiengerechte Kommune

„In familiengerechten Kommunen entschließen sich alle, die Einfluss auf das Alltagsleben von Familien haben, gemeinsam Lösungen auf der Grundlage fundierter, kreativer und beteiligungsorientierter Prozesse zu entwickeln.“ Das sah der gemeinnützige Verein Familiengerechte Kommune gegeben und zertifizierte mit Lichtenberg den ersten Berliner Bezirk als „familiengerecht“.

weiterlesen ...

BB LI 2016/17

Wohnen im Alter

Land Berlin 2015/16

Sportabzeichen noch mit 90

Otto Horn (90) erwirbt immer noch jährlich sein Sportabzeichen und ist als Prüfer im Sportverein aktiv. Lore Bertz (80) trifft man tagsüber kaum in ihrem Haus für betreutes Wohnen an, sie hat mehrere Ehrenämter. Der Mensch braucht auch im Alter eine Aufgabe und will gefordert werden, bestätigt  Prof. Dr. Opaschowki im Interview. Wir berichten  über Wohnangebote, aktive Senior-Experten, Mehrgenerationentreffs, Aktiv- und Bouleplätze, kostengünstige Kulturangebote...

weiterlesen ...

WiA Berlin 2015/16

Journal 55 plus

Pankow 2016/17

Wohnen im Alter – ein Dauerbrenner

Eine Priorität hat nach wie vor das Thema Wohnen im Alter, antwortet Doris Fiebig, die Vorsitzende der Seniorenvertretung Pankow,  im Gespräch auf die Frage, welche Probleme vor der neuen Seniorenvertretung stehen. Kleine Fortschritte seien in den letzten Jahren zwar erreicht worden, doch die demografische Entwicklung mache das Thema zum Dauerbrenner. Doris Fiebig hofft auf viele Kandidatinnen und Kandidaten.

weiterlesen ...

55 plus PK 2016/17

Familienwegweiser

Treptow-Köpenick 2016/17

„In Berlin wird einem nie langweilig“

Wie „ihr“ Berlin aussieht, schildern Schülerinnen und Schüler der Sonnenblumen-Grundschule, die sich an der Ausstellung der Volkshochschule Treptow-Köpenick „Von der Vielfalt zur Teilhabe – Visionen für Berlin“ beteiligten. Unter dem Motto „Mein Berlin“ beschreiben sie zum Beispiel, was sie tun würden, wenn sie Bundeskanzlerin wären. Sie stellen fest: „In Berlin wird einem nie langweilig“.

weiterlesen ...

Fam TK 2016/17

Gesundheits- und Sozialratgeber

Das gesunde und soziale Spandau 2016/17

„Komm Tanzen“

„Ob zu zweit oder solo! Folge der Musik, spüre den Rhythmus!“, heißt es im Seniorenklub Lindenufer in der Mauerstraße. Diese und viele andere (Tanz)veranstaltungen wurden aufgenommen in den Veranstaltungskalender. Denn Bewegung hält jung und gesund. „2017 wird ein bewegtes Jahr“, verspricht auch Gesundheits- und Sozialstadtrat Frank Bewig und lädt zu Veranstaltungen und Beratungen ein.

weiterlesen ...

Ges & soz. SP 2016/17

Tourismusführer

Marzahn-Hellersdorf

Erster Stadtführer für den Bezirk

88 Seiten ist er stark, der im handlichen Pocket-Format vorliegende erste „Stadtführer für Marzahn-Hellersdorf“, zweisprachig in deutsch und englisch und mit zahlreichen Informationen über die Geschichte der fünf einstigen Dörfer und ihre Angebote für Gäste. Die Highligts sind ganz vorn ins rechte Lichte gesetzt: die „Gärten der Welt“, die IGA Berlin 2017, Schloss und Park Biesdorf, das Gründerzeitmuseum und Marzahn-Hellersdorfs jüngste Attraktion – der „Sky Walk“.

weiterlesen ...

Tourismus MHD

Sport- und Freizeitbroschüre

Sport Friedrichshain-Kreuzberg

Leyla rennt…und rennt

Fast 30.000 Sportlerinnen und Sportler im Bezirk sind in Vereinen aktiv. Das Angebot ist groß: In über 100 Vereinen kann Sport getrieben werden. Zahlreiche Projekte wie „Friedrichshain-Kreuzberg in Bewegung“ oder „Discover Footboll“ unterstützen das Sporttreiben insbesondere von Mädchen und Frauen. Das Mädchensportfest „Leyla rennt“ fand bereits zwölf Mal statt.

weiterlesen ...

Sport Friedrichshain-Kreuzberg 2014/15

Stadtteilbroschüren

Siemensstadt 6. Ausgabe

Siemensstadt für immer

Sabine Schlumm wechselt Glühlampen und Schlosszylinder, betreut Handwerker, bewahrt Schlüssel auf, meldet Unfallgefahren, fegt den Hof, schiebt Schnee, putzt Treppenhäuser. Sie bewarb sich vor über 30 Jahren um die Hauswartsstelle. Seither wohnt und arbeitet sie im Karree Rohrdamm/Nonnendammallee - und hat es nicht bereut.

weiterlesen ...

 Siemensstadt 2013/4

Bücher

Friedrichshain-Kreuzberg

KREATIVwirtschaften

"Die Studie gibt nicht nur wertvolle Fakten und Einschätzungen für alle, die sich als Kultur- oder Wirtschaftspolitiker, Stadt- und Regionalplaner oder Wissenschaftler mit der Kreativwirtschaft oder ihren einzelnen Teilbranchen sowie deren Wechselwirkungen mit Kunst und Kultur befassen, sondern unterstreicht die kaum zu überschätzende Bedeutung der Kreativwirtschaft für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg." Dr. Peter Beckers, Wirtschaftsstadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg

weiterlesen ...

KREATIVwirtschaften Friedrichshain/Kreuzberg