Bezirksbroschüren

Steglitz-Zehlendorf 2015 – Ein Wegweiser durch den Bezirk

Fünf Kunstobjekte zu finden

Auf dem Titelblatt der aktuellen Bezirksbroschüre Steglitz-Zehlendorf fällt gleich der Hinweis auf ein Gewinnspiel ins Auge. Wo sind die fünf dargestellten Kunstobjekte, was stellen sie dar und wer hat sie gefertigt? Wer die Broschüre aufmerksam liest, findet die richtigen Antworten und hat die Chance, einen Preis zu gewinnen.

 

weiterlesen ...

BB SZD 2015

Wohnen im Alter

Land Berlin 2014/15

Wer allein ist, muss aktiv sein

Anni Brummund (85) hat noch immer einen vollen Terminkalender. Sie sagt: „Wer allein ist, muss aktiv sein.“ Seit über 80 Jahren lebt Eveline Wagner (87) in derselben Wohnung am Alboinplatz. Und Charlotte Henze steigt mit ihren 86 Jahren noch regelmäßig aufs Rennrad. Drei aktive Seniorinnen, die zu Hause leben, aber nicht einsam sind. Die Broschüre zeigt alternative Wohnmöglichkeiten auf.

weiterlesen ...

WiA Berlin 2014/15

Journal 55 plus

Marzahn-Hellersdorf 2015

Ein Grundstück, vier Generationen

 

Die Seniorenvertretung Marzahn-Hellersdorf beschäftigt sich in ihrem Beitrag mit „Dauerbrennern“. Dazu gehören die  Themen „Wohnen im Alter“  und „Barrierefreiheit“. Am 2. Juni 2015, 15 Uhr, findet die nächste Senioren-BVV statt, bei der diese Themen wieder diskutiert werden können. In Kaulsdorf leben vier Generationen auf einem Grundstück. Dass das gut funktionieren kann, zeigen die Schmidts, die noch in diesem Jahr Eiserne Hochzeit feiern. 

weiterlesen ...

55 + MHD 2015

Gesundheits- und Sozialratgeber

Angebote für pflegende Angehörige 2015

In guten wie in schlechten Zeiten

 

Seit fast 20 Jahren besucht Heinz Löffler nahezu täglich seine Frau – im Pflegeheim. Nach einem Wespenstich verfiel die Mutter eines damals elfjährigen Mädchens  in einen Schockzustand, der alle Körperfunktionen aussetzen ließ. Mit „Wachkoma“ wird Barbara Löfflers Zustand beschrieben. Ihr Mann stellt ihr stets frische Blumen hin: "Ich liebe sie doch, in guten wie in schlechten Zeiten" und streichelt sie.

weiterlesen ...

Pfl.Ang. 2015

Sport- und Freizeitbroschüre

Sport Friedrichshain-Kreuzberg

Leyla rennt…und rennt

Fast 30.000 Sportlerinnen und Sportler im Bezirk sind in Vereinen aktiv. Das Angebot ist groß: In über 100 Vereinen kann Sport getrieben werden. Zahlreiche Projekte wie „Friedrichshain-Kreuzberg in Bewegung“ oder „Discover Footboll“ unterstützen das Sporttreiben insbesondere von Mädchen und Frauen. Das Mädchensportfest „Leyla rennt“ fand bereits zwölf Mal statt.

 

weiterlesen ...

Sport Friedrichshain-Kreuzberg 2014/15

Stadtteilbroschüren

Siemensstadt 6. Ausgabe

Siemensstadt für immer

Sabine Schlumm wechselt Glühlampen und Schlosszylinder, betreut Handwerker, bewahrt Schlüssel auf, meldet Unfallgefahren, fegt den Hof, schiebt Schnee, putzt Treppenhäuser. Sie bewarb sich vor über 30 Jahren um die Hauswartsstelle. Seither wohnt und arbeitet sie im Karree Rohrdamm/Nonnendammallee - und hat es nicht bereut.

weiterlesen ...

 Siemensstadt 2013/4

Familienwegweiser

Reinickendorf 2014/5

Medienkompetenzzentrum bis Pfadfinderburg

Welche Hilfen gibt es nach der Geburt? Wie beantrage ich Elterngeld und Unterhaltsvorschuss? Wer hilft kompetent im Krisenfall? Wo gibt es Wohnangebote für Familien und welche Freizeitangebote für Jugendliche? Der Familienwegweiser beschreibt die Möglichkeiten – vom Medienkompetenzzentrum bis zur Pfadfinderburg, vom Streethouse bis zur Familienfarm.

 

weiterlesen ...

Fam RD 2014/5

Tourismusführer

Marzahn-Hellersdorf

„anders als erwartet“

Der 4. Tourismusführer Berlin Marzahn-Hellersdorf heißt „anders als erwartet“.  Er stellt zweisprachig, deutsch und englisch, die touristischen Highlights des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf, die Gastronomie-, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe vor, bietet ein Gastgeberverzeichnis und Geheimtipps zum Entdecken des Bezirkes.

weiterlesen ...

Tourismus MHD

Bücher

Friedrichshain-Kreuzberg

KREATIVwirtschaften

"Die Studie gibt nicht nur wertvolle Fakten und Einschätzungen für alle, die sich als Kultur- oder Wirtschaftspolitiker, Stadt- und Regionalplaner oder Wissenschaftler mit der Kreativwirtschaft oder ihren einzelnen Teilbranchen sowie deren Wechselwirkungen mit Kunst und Kultur befassen, sondern unterstreicht die kaum zu überschätzende Bedeutung der Kreativwirtschaft für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg." Dr. Peter Beckers, Wirtschaftsstadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg

weiterlesen ...

KREATIVwirtschaften Friedrichshain/Kreuzberg