Bezirks- und Wirtschaftsbroschüren

Friedrichshain-Kreuzberg - Ein Bezirk mit vielen Gesichtern

Ein Cocktailkleid aus Kaffeetüten

Ihre Entwürfe sind bunt und einfallsreich wie der Bezirk: ein Cocktailkleid aus Kaffeetüten, ein Oberteil aus Videobändern, ein Rock aus ausgedienten Regenschirmen. Ehrenamtlich zaubert Elke Aubron schönste Designs und steckt an mit ihren Ideen, zu sehen unter anderem beim ÜbereckArtFestival. Mitmachen möglich und erwünscht –  im Kreuzberger Stadtteilzentrum in der Lausitzer Straße.

weiterlesen ...

BB FKB 2014/15

Wohnen im Alter

Land Berlin 2013/14

Zu Hause wohnen im Alter

Brigitte Kissner (90 J.) wohnt drei Treppen hoch, geht jeden Monat ins Museum und hat viele Kontakte. Eve und Josef Joraschek (93/89 J.) leben im Reihenhaus, können fantastisch tanzen und bringen das auch anderen bei. Zwölf über 60-Jährige haben im selben Miethaus eigene Wohnungen und alle gemeinsam einen Treffpunkt im EG: Allein wohnen in Gemeinschaft.

weiterlesen ...

WiA Berlin 2013/14

SeniorenJournal

Pankow für Senioren 2014

„Wer im Alter vereinsamt, ist selbst schuld“

„Wenn meine Frau einkaufen geht und sie ist nach einer Stunde nicht zurück, weiß ich, sie hat wieder viele Bekannte getroffen“, scherzt Heinz Kagermann. Seit 1950 sind Ilse und Heinz verheiratet – und ein Vierteljahrhundert sind die beiden 92-Jährigen ehrenamtlich tätig. Noch heute sorgen sie fürs leibliche Wohl bei monatlichen Treffs der Volkssolidarität. „Wer im Alter vereinsamt, ist selbst schuld“, so Heinz Kagermann.

 

weiterlesen ...

SR Pk 2014

Gesundheits- und Sozialratgeber

Angebote für pflegende Angehörige 2014

Unschätzbarer Dienst für Familie und Gemeinschaft

„Die Angehörigen sind der größte Pflegedienst Berlins“, sagte Mario Czaja, Senator für Gesundheit und Soziales zur Eröffnung der Woche der pflegenden Angehörigen. „170.00 Menschen werden zu Hause gepflegt“, zur Hälfte ohne professionelle Unterstützung, das sei „ein unschätzbarer Dienst für die Familie und Gemeinschaft“. 

weiterlesen ...

Pfl.Ang. 2014

Sport- und Freizeitbroschüre

Sport Friedrichshain-Kreuzberg

Leyla rennt…und rennt

Fast 30.000 Sportlerinnen und Sportler im Bezirk sind in Vereinen aktiv. Das Angebot ist groß: In über 100 Vereinen kann Sport getrieben werden. Zahlreiche Projekte wie „Friedrichshain-Kreuzberg in Bewegung“ oder „Discover Footboll“ unterstützen das Sporttreiben insbesondere von Mädchen und Frauen. Das Mädchensportfest „Leyla rennt“ fand bereits zwölf Mal statt.

weiterlesen ...

Sport Friedrichshain-Kreuzberg 2014/15

Stadtteilbroschüren

Siemensstadt 6. Ausgabe

Siemensstadt für immer

Sabine Schlumm wechselt Glühlampen und Schlosszylinder, betreut Handwerker, bewahrt Schlüssel auf, meldet Unfallgefahren, fegt den Hof, schiebt Schnee, putzt Treppenhäuser. Sie bewarb sich vor über 30 Jahren um die Hauswartsstelle. Seither wohnt und arbeitet sie im Karree Rohrdamm/Nonnendammallee - und hat es nicht bereut.

weiterlesen ...

 Siemensstadt 2013/4

Familienwegweiser

Wegweiser Neukölln Frau · Familie · Beruf

Vorzeigeprojekt Stadtteilmütter

Es war zunächst  ein Experiment, um Familien  über Erziehung, Bildung und Kindergesundheit zu informieren. Heute sind die Stadtteilmütter ein Neuköllner Vorzeigeprojekt, das als pragmatisches Beispiel gelebter Integrationsarbeit vor Ort  inzwischen auch international ausgezeichnet wurde – das Kapitel Migration im neuen Wegweiser Neukölln Frau ·  Familie ·  Beruf berichtet davon.              

 

weiterlesen ...

Fam Neukölln 2014

Tourismusführer

Marzahn-Hellersdorf 2012/13

„anders als erwartet“

Der 4. Tourismusführer Berlin Marzahn-Hellersdorf heißt „anders als erwartet“.  Er stellt zweisprachig, deutsch und englisch, die touristischen Highlights des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf, die Gastronomie-, Beherbergungs- und Freizeitbetriebe vor, bietet ein Gastgeberverzeichnis und Geheimtipps zum Entdecken des Bezirkes.

weiterlesen ...

Tourismus MHD 2012

Bücher

Friedrichshain-Kreuzberg

KREATIVwirtschaften

"Die Studie gibt nicht nur wertvolle Fakten und Einschätzungen für alle, die sich als Kultur- oder Wirtschaftspolitiker, Stadt- und Regionalplaner oder Wissenschaftler mit der Kreativwirtschaft oder ihren einzelnen Teilbranchen sowie deren Wechselwirkungen mit Kunst und Kultur befassen, sondern unterstreicht die kaum zu überschätzende Bedeutung der Kreativwirtschaft für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg." Dr. Peter Beckers, Wirtschaftsstadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg

weiterlesen ...

KREATIVwirtschaften Friedrichshain/Kreuzberg