Journal 55 Plus Marzahn-Hellersdorf 2017

IGA – das Ereignis des Jahres 2017



Natürlich spielt das Ereignis des Jahres 2017 im Bezirk – die Internationale Gartenbauausstellung im Journal 55 Plus eine Rolle. Für 168 Tage, bis zum 15. Oktober, werden Gäste aus aller Welt erwartet. Auf der IGA gibt es aber auch für Kenner der Gärten der Welt viel Neues zu entdecken: Seien es die neun internationalen Gartenkabinette oder die phantastische Aussicht vom Wolkenhain, der mit der Seilbahn schnell erreicht ist oder die Wassergärten und der neue Englische Garten …  



Aufsehen erregende Modenschau
Das Nähcafé Marzahn ist ein Projekt des von der Volkssolidarität getragenen Stadtteilzentrums in der Marzahner Promenade 38. Das im August 2016 eröffnete Nähcafé entstand aus der Idee, einen Ort zu schaffen, wo neue Nachbarinnen im geschützten Raum sprechen, Hobbys teilen und Talente ausleben können. Nach einem Spendenaufruf war das „Equipment“ schnell zusammengetragen. Zu den Sozialtagen im „Eastgate“ gab eine Aufsehen erregende Modenschau mit Kreationen des Nähcafés. 



Durch und durch Theatermann
Das Kabarett „Die alten Schachteln“ ist eine kulturelle Institution im Bezirk und darüber hinaus und seit vielen Jahren eng verbunden mit dem Namen Johann Keib. Der ausgebildete Regisseur, durch und durch Theatermann, übernimmt auch schon mal eine Rolle, auch wenn es eine schweigende ist. So geschehen beim Programm „Hauptsache gesund!“. Die schreibende Seniorin Karin Koch geriet eher zufällig in einen russischen Nachmittag im Nachbarschaftshaus „Kiek in“ in der Rosenbecker Straße und ist nun um eine positive Erfahrung reicher.

 
Clowns bringen fröhliche Momente
Flotte Lotte und Stefanello, alias Uybille Ugé und Stefan Palm, sind im Auftrag des Vereins ROTE NASEN Deutschland unterwegs. Die insgesamt 25 improvisationsstarken Clowns sorgen für fröhliche Augenblicke in über 30 sozialen und Gesundheitseinrichtungen. Jedes Jahr bringen sie rund 33.000 Jünger und Ältere bei regelmäßigen Clownsvisiten zum Lachen, Schmunzeln, Reagieren. Heiterkeit dort, wo sonst Krankheit, Ängste, Sorgen, Traumata, Demenz regieren.

 
Wichtige Adressen
Vorgestellt wird das neue Bezirksamtskollegium. Wichtige Themen fürs Leben im Alter wie Wohnen, Gesundheit und Pflege greift die Publikation gleichfalls auf. Die Broschüre bietet eine Übersicht über Beratungs- und Betreuungsangebote, Wohn- und Pflegemöglichkeiten im Bezirk. Sie gibt Tipps zur Pflege und zu den von den Pflegekassen angebotenen Kursen. Auch Seniorensportangebote und die Adressen von Kliniken und Krankenhäusern sind enthalten.
 

Abholen, bestellen oder downloaden?

Das Journal 55 Plus Marzahn-Hellersdorf 2017 wurde von der apercu Verlagsgesellschaft mbH in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf herausgegeben. Die Broschüre erschien in einer Auflage von 30.000 Exemplaren. Sie ist kostenfrei erhältlich in öffentlichen Einrichtungen des Bezirkes. Gegen Einsendung von 1,45 Euro in Briefmarken kann sie bestellt werden bei der apercu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.   
 
 
Als kostenfreie APP

Sie finden das Journal 55 Plus Marzahn-Hellersdorf 2017 auch als kostenfreie App im Gratis-Download bei Google Play und im App Store unter „Berlin-Broschueren“.
 

 

Hier können Sie online blättern: www.verlag-apercu.de/ebroschueren