Seniorenratgeber & -journale

 

So vielfältig wie die Interessen der Senioren, sind auch die Publikationen: Seniorenratgeber und -journale erscheinen halbjährlich bzw. jährlich in den Berliner Bezirken und bieten Senioren viele Anregungen für einen aktiven Alltag, geben Rat und Orientierung. Sie informieren über Angebote zu Beratung und Hilfe, stellen Wohn- und Pflegemöglichkeiten vor, beschäftigen sich mit Abschied und Trauer. Dazu gibt es umfangreiche Veranstaltungshinweise.

Pankow für Senioren 2014

„Wer im Alter vereinsamt, ist selbst schuld“


„Wenn meine Frau einkaufen geht und sie ist nach einer Stunde nicht zurück, weiß ich, sie hat wieder viele Bekannte getroffen“, scherzt Heinz Kagermann. Seit 1950 sind Ilse und Heinz verheiratet – und ein Vierteljahrhundert sind die beiden 92-Jährigen ehrenamtlich tätig. Noch heute sorgen sie fürs leibliche Wohl bei monatlichen Treffs der Volkssolidarität. „Wer im Alter vereinsamt, ist selbst schuld“, so Heinz Kagermann.

 

weiterlesen ...

Seniorentipps Neukölln 2014

Heimweh nach 40 Jahren


Christa Eisler legte die Ordenstracht ab und kommt zurück in ihre Heimatstadt Berlin. Seit acht Jahren lebt sie im Haus Köln in Buckow. Um  andere kümmert sie sich weiterhin: Sie kocht Kaffee beim Spielnachmittag und hat inzwischen auch die Gymnastikgruppe „geerbt“. Weil ältere Menschen Zeit brauchen, wird der Fastnachtstanz eben ein halbes Jahr eingeübt.

 

                                                                                                   

weiterlesen ...

Tempelhof-Schöneberg 2014

1200 beim Mitsing-Konzert


Es war schnell ausverkauft, das erste Mitsing-Konzert im Kammermusiksaal der Philharmonie. „Die Atmosphäre, wo 1.200 Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit Kindern Volkslieder sangen, war unbeschreiblich“, so Stadträtin Dr. Sibyll Klotz. Eine Wiederholung – erneut in Kooperation mit der Leo Kestenberg Musikschule - ist für den 29. 6. 2014 geplant.

 


weiterlesen ...

SeniorenJournal Berlin-Mitte 1/2014

Was wird aus der Mitte von Mitte?


Sie ist kulturelles und historisches, touristisches und repräsentatives Zentrum der deutschen Hauptstadt. Außerdem ist sie Wohnort von Berlinerinnen und Berlinern, an dem es auch weiterhin Raum geben sollte, sich mit Nachbarn zu treffen. Was wird aus der Mitte von Mitte? Darüber diskutierten und diskutieren Zuhörer aus der ganzen Stadt in einer Veranstaltungsreihe der Friedrich-Ebert-Stiftung.

 


weiterlesen ...

Aktiv älter werden in Spandau 2014

„Tamawi“ war eine Idee der Besucher


Im Seniorenklub Lindenufer entscheidet das Publikum mit über das Programm. So gibt es jetzt einen Kurs „Tamawi – Tanz mal wieder“. Hier gibt es eine offene Caféteria, treffen sich Behindertengruppen wie die Spandauer Roller, und jeden Donnerstag probt das 1. Spandauer Seniorenorchester. Zuhörer, aber auch Mitmacher sind gern gesehen.

 

weiterlesen ...

Bei uns in Steglitz-Zehlendorf 2014

Evergreens im Frack?


Mögen Sie Filmmusiken von damals und heute? Evergreens im Frack? Kunst und Krempel? Schöne Kinderstimmen? Dann hat der Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West 2014 genau das richtige Angebot. Und auch die anderen Freizeitstätten im Bezirk  stehen dem in Vielfalt, Spaß und Unterhaltung nicht nach.

weiterlesen ...

Reinickendorfer „Treffpunkte“ 1. Halbjahr 2014

Faltblatt voller Anregungen


Das beliebte Veranstaltungsprogramm der Senioren-Kultur-Initiative in Reinickendorf im Ernst-Reuter-Saal des Rathauses für das erste Halbjahr 2014 steckt wieder voller Anregungen für Veranstaltungen, Begegnungen, Hobbys im Norden Berlins.          

weiterlesen ...

Treffer 1 bis 7 von 15