Journal 55 Plus Treptow-Köpenick 2018

Ehrung für „Königsheider Eichhörnchen“



Sabrina Knüppel und Jürgen Albrecht erhielten die Bürgermedaille, die bereits zum 15. Mal verliehen wurde. Sie engagiert sich seit vielen Jahren mit dem Verein „Königsheider Eichhörnchen“ für ehemalige Bewohner*innen des ehemaligen Kinderheims „S. Makarenko“ in Johannisthal. Und er hat sich u. a. durch sein jahrzehntelanges Wirken um den Wassertourismus in Treptow-Köpenick verdient gemacht. Ein Jahr nach den Wahlen zu den Seniorenvertretungen ging es im kommunalpolitischen Forum um die Möglichkeiten und Grenzen der Seniorenmitwirkung.



Aus Wut Lehrer geworden
Mit seiner Fliegerkappe ist Werner Schönfeldt auch beim 10. Flugkistenrennen am 29. September 2018. Mit der AG Flugkistenrennen erreichen engagierte Ältere zahlreiche Bastlergruppen in den Schulen. Dr. Tilo Rosenkranz ist ein Treptower Urgestein. Viele Jahre war er geschätzter Direktor der Bouché-Grundschule. Sein Buch „Aus Wut Lehrer geworden“ zieht bei Lesungen nicht selten ehemalige Schüler*innen, Kolleginnen und Kollegen in ihren Bann. Schüler*innen befragten den ehemaligen Ortschronisten Jürgen Krämer zu seinem Leben: Was waren Ihre Lieblingsflächer? Was für Anziehsachen gab es? Wie war die Schule damals?



„Treptower Bilder“ im Rathaus Treptow
Das 450-jährige Jubiläum von Treptow wird in diesem Jahr mit einer Fülle von Veranstaltungen begangen, darunter Vorträge und Ausstellungen. So stellt der Kunstverein Treptow vom 3. September bis zum 26. Oktober 2018 aus seinem reichen Fundus aus Mappen, Kunstkalendern und Einzelwerken eine Auswahl in der Ausstellung „Treptower Bilder“ im Foyer des Rathauses Treptow aus. Vorher gibt es hier bis zum 17. August die Fotoausstellung „Spreepark“ von Oliver Gerhard zu sehen. Er hat den morbiden Charme des Parks in Schwarzweiß-Bildern festgehelten.

 

 

„Keine Ausreden mehr für Sportmuffel“
...so ist ein Beitrag überschrieben, der über die neue Aktion „Stark im Park“ informiert. Die angebotenen Sportarten reichen von klassischen Disziplinen wie Work-out, Lauftraining, Yoga bis zu Angeboten wie Koordinationsschach, Boule und Tretroller-Einheiten. Je nach Interesse können Teamsportarten genauso wie Übungen an Geräten ausprobiert werden … 18 Sportvereine übernehmen berlinweit die Anleitung und garantieren so ein professionelles, aber leicht zugängliches Angebot.

 


Relevante Adressen gut geordnet

Weitere relevante Themen fürs Leben im Alter wie Wohnen und Pflege greift die Publikation auf. Die Broschüre bietet eine Übersicht über Freizeit-, Beratungs- und Betreuungsangebote, Wohn- und Pflegemöglichkeiten im Bezirk. Sie gibt Tipps zur Pflege und zu den von den Pflegekassen angebotenen Kursen. Auch Seniorensportangebote und die Adressen von Kliniken und Krankenhäusern sind enthalten. Benannt sind Ansprechpartner im Bezirksamt.



Abholen, bestellen oder downloaden?
Das Journal 55 Plus Treptow-Köpenick 2018 wurde herausgegeben von der apercu Verlagsgesellschaft mbH. Die Broschüre erschien in einer Auflage von 30.000 Exemplaren. Sie ist kostenfrei erhältlich in öffentlichen Einrichtungen des Bezirkes. Gegen Einsendung von 1,45 Euro in Briefmarken kann die Broschüre bestellt werden bei der apercu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.

 


Als kostenfreie APP
Sie finden das Journal 55 Plus Treptow-Köpenick 2018 auch als kostenfreie App im Gratis-Download bei Google Play und im App Store unter „Berlin-Broschueren“.

Hier können Sie online blättern: www.verlag-apercu.de/ebroschueren