Bezirksbroschüre
Steglitz-Zehlendorf 2007



Die traditionelle Informationsbroschüre über den Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt u. a. kostenlos bei den Pförtnern oder in den Bürgerämtern in der Steglitzer Schloßstraße 80 bzw. der Zehlendorfer Kirchstraße 1/3 zur Abholung für Interessierte bereit.

Auf inzwischen 180 Seiten angewachsen vermittelt das quadratische Heft Wissenwertes aus dem Bezirk, zählt beispielsweise Gedenktafeln und Jugendfreizeitheime auf, weist frauenspezifische Anlaufstellen und Märkte nach und benennt Sportvereine, Seniorenfreizeitstätten, Verbände und Institutionen mit Anschriften und Telefonnummern.

Die seit 16 Jahren alljährlich im Frühjahr erscheinende Broschüre informiert zudem über aktuelle Standorte von Abteilungen bzw. Fachbereichen des Bezirksamtes, stellt die Mitglieder des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf in Wort und Bild vor und listet Informationen über die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf.

Unter der bewährten Rubrik "Für den Bezirk aktiv" haben auch in diesem Jahr verschiedene Einrichtungen im Bezirk die Möglichkeit genutzt, sich und ihre Arbeit vorzustellen, darunter z.B. der Verein NHW e.V. - Lebendige Kinder-, Jugend- und Nachbarschaftsarbeit in Lichterfelde, die neue Bezirkszentralbibliothek, der Männergesangverein Zehlendorf 1873, das Zentrum Moderner Orient (ZMO), der Heimatverein Steglitz und das Steglitz-Museum, das Freilandlabor Zehlendorf, der Pfadfinderbund Weltenbummler, der den Abenteuerspielplatz Bergstraße betreibt, die Beratungsstelle für behinderte Menschen, Krebs- und AIDSkranke im Gesundheitsamt und die Behindertenbeauftragte des Bezirks.

Natürlich werden ebenfalls wieder "Bezirksjubiläen" in diesem Jahr von kompetenter Seite beschrieben, wie z.B. 120 Jahre TuS Lichterfelde 1887 e.V., 100 Jahre Strandbad Wannsee, 60 Jahre SSC Südwest 1947 e.V., 60 Jahre Nachbarschaftsheim Mittelhof und der 50.ste Todestag von Betty Hirsch.

Da der 2005 erstmalig aufgenommene Bereich "Aktiv sein im Bezirk" großen Zuspruch fand, wurde er in diesem Heft auf sechs Erkundungstouren ausgeweitet: ein Spaziergang entlang des Teltowkanals, ein Ausflug zum Kulturforum Wannsee, Wege zu Grabstätten außergewöhnlicher Frauen auf Zehlendorfer Friedhöfen, ein Spaziergang über den Friedhof Lichterfelde in der Moltkestraße, Entdeckungen im Bezirk und ein Bummel "Draußen in Dahlem".