Steglitz-Zehlendorf 2014 – Ein Wegweiser durch den Bezirk

Mit der S1 durch den Bezirk



216 Seiten Informationen und Wissenswertes aus dem Bezirk bietet die Broschüre „Berlin Steglitz-Zehlendorf 2014 - Ein Wegweiser durch den Bezirk“. Sie stellt Sehenswürdigkeiten im Bezirk vor, bietet eine Chronik von Steglitz und Zehlendorf und stellt die Ortsteile und deren historische Entwicklung dar.

 


Was erledige ich wo?

Bürgerinnen erfahren „Was erledige ich wo?“, finden viele Ansprechpartner, Anschriften, Telefonnummern, E-Mail- und Internetadressen von Orten im Bezirk – von Jugendfreizeitheimen, frauenspezifischen Anlaufstellen, Sportvereinen bis zu Verbänden und Institutionen. Die seit 23 Jahren alljährlich im Frühjahr erscheinende Broschüre informiert über die Standorte von Abteilungen bzw. Fachbereichen des Bezirksamtes, stellt die Mitglieder des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf in Wort und Bild vor und bietet Informationen über die Bezirksverordnetenversammlung.

 

 

Jeder Künstler war einmal ein Amateur

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksverwaltung beschreiben ihren Tätigkeitsbereich, wie die Leiterin des Maria-Rimkus-Hauses, der Datenschutzbeauftragte und der Leiter der Geschäftsstelle des Präventionsbeirates des Bezirksamtes. Tanya d’Agostino, Mitarbeiterin des Jugendamtes, beschreibt die Jugendkulturzentren sowie das Netzwerk Jugendkultur Steglitz-Zehlendorf - und zitiert dazu den amerikanischen Philosophen Ralph Waldo Emerson. „Jeder Künstler hat irgendwann einmal als Amateur angefangen.“

Unter der bewährten Rubrik "Für den Bezirk aktiv" nutzen verschiedene Einrichtungen im Bezirk die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit vorzustellen, darunter das Energiemuseum Berlin e.V., der Ortsverband Steglitz-Zehlendorf des Technischen Hilfswerkes und der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V.

 

 

Vom Sumpf zum Stadtpark

Auch „Bezirksjubiläen“ werden wieder von kompetenter Seite beschrieben, wie z. B. 75 Jahre Dreilinden-Gymnasium, 110 Jahre Fichtenberg-Oberschule und 100 Jahre Stadtpark Steglitz – der übrigens einst eine sumpfige Niederung war. Da die Rubrik „Aktiv sein im Bezirk“ unverändert Zuspruch findet, wurde auch 2014 eine neue Erkundungstour von einer Auszubildenden des Bezirksamtes beschrieben: „Mit der S 1 durch den Bezirk“. Der Broschüre liegt ein großer, herausnehmbarer Plan des Bezirkes bei.

 

Abholen oder bestellen?

Die Publikation „Berlin  Steglitz-Zehlendorf  - Ein Wegweiser durch den Bezirk“ ist kostenfrei erhältlich. Sie liegt an öffentlichen Orten im Bezirk aus,  u. a. in den Bürgerämtern in der Steglitzer Schloßstraße 37, der Zehlendorfer Kirchstraße 1/3 und der Lankwitzer Gallwitzallee 87. Gegen Einsendung von 1,45 € in Briefmarken kann sie bestellt werden bei der apercu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.

 

 

Online ansehen

Hier können Sie in der Broschüre blättern:

www.verlag-apercu.de/ebroschueren

 

 

Sie finden die Broschüre auch als App im Gratis-Download unter „Berlin-Broschueren“.