Steglitz-Zehlendorf 2015 – Ein Wegweiser durch den Bezirk

Fahrradfreundliches Steglitz-Zehlendorf



216 Seiten Informationen und Wissenswertes aus dem Bezirk bietet die aktuelle Bezirksbroschüre. Sie stellt Sehenswürdigkeiten vor, geht auf die Chronik von Steglitz und Zehlendorf ein und stellt die Ortsteile und deren historische Entwicklung dar. Ihr liegt ein großer, herausnehmbarer Stadtplan bei.

 


Was erledige ich wo?

Bürgerinnen erfahren „Was erledige ich wo?“, finden viele Ansprechpartner, Anschriften, Telefonnummern, E-Mail- und Internetadressen von Orten im Bezirk – von Jugendfreizeitheimen, frauenspezifischen Anlaufstellen, Sportvereinen bis zu Verbänden und Institutionen. Die Bezirksbroschüre Steglitz-Zehlendorf 2015 informiert über die Standorte von Abteilungen bzw. Fachbereichen des Bezirksamtes, stellt die Mitglieder des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf in Wort und Bild vor und bietet Informationen über die Bezirksverordnetenversammlung.

 

 

Themen, die am Herzen liegen

Die Mitglieder des Bezirksamtes beschreiben ihren Tätigkeitsbereich und die Themen, die ihnen im Jahr 2015 besonders am Herzen liegen. Diese reichen vom bürgerschaftlichen Engagement über das Ausbildungsprojekt für elf Jugendliche aus der griechischen Partnerstadt Lagadas, die Neugestaltung des Zehlendorfer Ortskerns, die funktionale und soziale Mischung der Wohnquartiere als städtische Qualität bis hin Modernisierung der Stadien Lichterfelde und Wannsee.

 


Projekt zur Einbruchssicherheit

Die Polizeidirektion 4 veranstaltet in Kooperation mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf und dem bezirklichen Präventionsbeirat eine großangelegte Kampagne zum Thema Einbruchssicherheit. Ingo Grahlmann, Leiter des Fachkommissariats Einbruch, geht auf diese Kampagne ein.

 

 

Auf zwei Rädern unterwegs

Immer mehr Menschen nutzen das Fahrrad. Diesen Trend zu nachhaltiger Mobilität fördert der Bezirk. Das Ziel: Bis 2020 soll der Radverkehrsanteil verdreifacht werden. Vorrangig investiert der Bezirk in den Ausbau des bezirklichen Radroutennetzes, das die zentralen Standorte mit durchgängigen und gut ausgebauten Radrouten verbinden soll.

 

 

Sehenswertes von A bis Z 

Auf 23 Seiten sind in Wort und Bild Orte dargestellt, die den Bezirk neben seinen Menschen liebenswert machen. Dazu gehören u. a. die Gartenstadt Zehlendorf, die Gutshäuser Lichterfelde und Steglitz, das Museumsdorf Düppel, die Lilienthal-Gedenkstätte, das ehemalige Postamt Steglitz, die Villa Ardenne …

 

 

Ältestes Zehlendorfer Gymnasium

Auch „Bezirksjubiläen“ werden wieder liebevoll gewürdigt, wie z. B. die 40jährige Städtepartnerschaft mit Sderot in Israel und die 25jährige mit Charkow-Ordshonikidse in der Ukraine. 90 Jahre Tennis bei Grün-Weiß Nikolassee im Kirchweg und 120 Jahre Schadow-Gymnasium im Herzen von Zehlendorf sind Grund genug, diese Anlässe in der Broschüre hervorzuheben.

 

 

Abholen oder bestellen?

Die Publikation „Berlin  Steglitz-Zehlendorf  - Ein Wegweiser durch den Bezirk“ ist kostenfrei erhältlich. Sie liegt an öffentlichen Orten im Bezirk aus,  u. a. in den Bürgerämtern in der Steglitzer Schloßstraße 37, der Zehlendorfer Kirchstraße 1/3 und der Lankwitzer Gallwitzallee 87 oder in den Bibliotheken des Bezirks. Gegen Einsendung von 1,45 € in Briefmarken kann sie bestellt werden bei der apercu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.

 

 

Online ansehen

Hier können Sie in der Broschüre blättern:

www.verlag-apercu.de/ebroschueren

 

 

Sie finden die Broschüre auch als App im Gratis-Download unter „Berlin-Broschueren“.