Aktiv älter werden in Spandau 2014

Geselliges Miteinander



„Wieder einmal gibt es ein sehr abwechslungsreiches Angebot für unsere Seniorinnen und Senioren“, stellt Bürgermeister Helmut Kleebank fest und ermutigt diejenigen, die es noch nicht nutzen, „es auszuprobieren und dabei neben Spaß und Freude vielleicht auch neue oder alte Bekannte wieder zu treffen und ein paar Stunden geselliges Miteinander zu genießen."

 

Ein Dank an 250 „Ehrenamtliche“

„Die Broschüre ,Aktiv älter werden in Spandau’ gibt Ihnen einen Überblick über das Wo-Wann-und-Wie“, stellt Jürgen Vogt, Bezirksstadtrat für Gesundheit und Soziales fest und rät: „Nehmen Sie sich Zeit, studieren Sie in Ruhe, welche Angebote für Sie in Frage kommen. Egal wonach Ihnen der Sinn steht: eine neue Sprache erlernen oder eine alte auffrischen, sportliche Betätigungen, meditativ beim Yoga, beschwingt bei Gymnastik oder Tamawi, tanzen mit oder ohne Partner oder auch in gemütlicher Runde ein gepflegtes Gesellschaftsspiel spielen...“

 

Der Stadtrat würdigt die große Vielfalt und das Engagement der fast 250 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Seniorenbereich, ohne die diese Angebote nicht möglich wären.

 

Bezirkskarte mit Seniorenhäusern

Auf einer herausklappbaren Karte sind die Seniorentreffpunkte und Seniorenwohnhäuser des Bezirkes verzeichnet. Neben kulturellen und Veranstaltungsangeboten hält die Broschüre Tipps für Wohnen, Gesundheit und rund um die Pflege bereit. Die Leser finden in der Broschüre Ansprechpartner und Adressen wichtiger Anlaufstellen im Bezirk.

 

Spezielle Ausgabe für Sehbehinderte 
Für sehbehinderte und blinde Menschen gibt es die Broschüre mit allen Informationen als CD im "Daisy"-Format (Digital Accessible Information System) in einer Auflage von 50 Stück.

 

 

Abholen, downloaden oder bestellen?

Die Publikation „Aktiv älter werden in Spandau 2014 erschien in einer Auflage von 20.000 Exemplaren. Sie ist kostenfrei erhältlich in öffentlichen Einrichtungen des Bezirkes. Gegen Einsendung von 1,45 Euro in Briefmarken kann sie bestellt werden bei der apercu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.

 

 

Neu auch als App: Sie finden die Broschüre auch als App unter Berlin-Broschueren im Gratis-Download.