Aktiv älter werden in Spandau 2015

Seniorenklubs und Treffpunkte in Wort und Bild



„Aktiv älter werden in Spandau“ bietet zahlreiche Anregungen zur Freizeitgestaltung. In Wort und Bild werden die Seniorenklubs mit ihren regelmäßigen Angeboten vorgestellt, kurze Texte stellen die Besonderheiten der Häuser dar. Gleich anschließend gibt es die Termine zahlreicher kultureller Veranstaltungen. Eingeladen wird zu jahreszeitlichen Festen und Tanznachmittagen, aber auch zum Seniorenforum durch die Seniorenvertretung des Bezirkes: Aktives Einbringen erwünscht!

 

 

Gemeinsam wohnen

„Gemeinsam statt einsam“ könnte das Motto der Seniorenwohnhäuser sein – die hier mit ihren Angeboten und Veranstaltungen von der täglichen Kaffeetafel bis zum Bingonachmittag, vom Hutfest bis zum Kraft-Balance-Training vorgestellt werden. Passende Angebote bieten auch Wohnungsbaugesellschaften und –genossenschaften oder Residenzen an.

 

 

 

Fit bleiben durch Impfen

Bereits seit 30 Jahren informieren Spezialisten in der medizinischen Vortragsreihe des Bezirksamtes rund um die Gesundheit. An sieben Donnerstagen dreht sich alles um Knie, Fuß, Herz… oder ums „Fit bleiben durch Impfen!“ Die Broschüre bietet einen Überblick über die Angebote zu gesundheitlicher Beratung und Vorsorge. Hier gibt es die Adressen und Ansprechpartner zu Einrichtungen im Bezirk und Berlin weit tätigen Organisationen. Mobilitätseingeschränkte Menschen finden Hilfsangebote, Tages- und Kurzzeitpflegen oder vollstationäre Einrichtungen wenden sich an Pflegebedürftige und ihre Angehörigen.

 

 

Beratung und Hilfe

„Aktiv älter werden in Spandau“ bietet dazu einen Überblick über Beratungs- und Hilfsangebote im Bezirksamt und im Bezirk – von Agentur für Arbeit bis zu Bürgerdiensten und Bürgerämtern, zu Beratungsangeboten u. a. bei Wohnungssuche, in Renten-, Kranken und Unfallversicherungsfragen gibt es hier Adressen und Ansprechpartner.

 

 

Abholen, downloaden oder bestellen?

Die Publikation erschien in einer Auflage von 20.000 Exemplaren. Sie ist kostenfrei erhältlich in öffentlichen Einrichtungen des Bezirkes. Gegen Einsendung von 1,45 Euro in Briefmarken kann sie bestellt werden bei der apercu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.

 

Online ansehen

Hier können Sie in der Broschüre blättern:

www.verlag-apercu.de/ebroschueren

 

 

Sie finden die Broschüre auch als App im Gratis-Download unter „Berlin-Broschueren“.