Treptow-Köpenick 2010/2011 - Ein Bezirk mit viel Potenzial

Attraktiver Bezirk im Wachsen



Die Publikation stellt Ansprechpartner der Wirtschaft im Bezirksamt und Unternehmervereinen und –verbänden vor und berichtet über die Preisverleihung zum Unternehmer- und Ausbildungstag, an dem zwei familienfreundliche Unternehmen des Bezirkes gewürdigt wurden.

Sie stellt Gewerbestandorte und Perspektiven der Flughafenregion vor sowie Unternehmen aus Treptow-Köpenick, zum Teil mit mehr als 100-jähriger Tradition. Energie einzusparen im kleinen und großen Maßstab ist Ziel des Runden Tisches und des Hauses der Nachhaltigkeit Treptow-Köpenick, über das ebenso berichtet wird wie über die Aktivitäten der Initiativgruppe Traditionelles Handwerk. Sie kooperiert auch mit Schulen, um in den Handwerksbetrieben Berufsbilder vorzustellen.

Ob Präparationstechnische/r Assistent/in, Altenpfleger/in, Offizier der Bundeswehr, Binnenschiffer/in oder Mikrotechnologe bzw. Mikrotechnologin – die Publikation stellt auch ausgewählte Berufsbilder und mögliche Einsatzorte vor. An zahlreichen Orten wird modernes Bauen im Bezirk erlebbar – sehr gut auch in der Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien in Adlershof. Sechs Institute der Humboldt-Universität widmen sich der naturwisschenschaftlichen Bildung und Forschung.

 

Kaum bezogen, werden für den Campus Oberschöneweide schon Erweiterungspläne geschmiedet. Studieren mit Praxisbezug heißt hier das Motto für 6.000 Studierende. Im Meteum beginnen Kinder und Jugendliche ihre Forscherkarriere, die Publikation informiert über Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bezirk.

 

Ob am Wasser, am Landschaftspark, im saniertem Q3A Block oder in der Altstadt Köpenick - vielfältig sind die Wohnmöglichkeiten in den Kiezen, über die stellvertretend Bewohner berichten. „Großstadtflair, Naturnähe, kulturelle Vielfalt“ sind Markenzeichen des Bezirkes, mit denen der Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e. V. werben kann.

Vorgestellt werden kulturelle Orte wie das Kino Union, die Musikschule oder der Kunstverleih und weithin bekannte Sportvereine wie der Köpenicker SC mit seinen „Schmetterlingen“ und der 1. FC Union, der sich in diesem Jahr dem Stadtduell mit Hertha BSC stellt. Wichtige Adressen und Ansprechpartner im Bezirksamt und in der Wirtschaft komplettieren die Broschüre.

„Treptow-Köpenick 2010/2011 – Ein Bezirk mit viel Potenzial " ist erhältlich an vielen öffentlichen Stellen des Bezirkes, unter anderem bei der Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes, im Rathaus und in den Bürgerämtern, bei Wirtschaftsunternehmen und –verbänden. Beim apercu Verlag, Gubener Straße 47, 10243 Berlin, Tel. 29371-400 kann die Publikation gegen Einsendung von 1,45 Euro in Briefmarken bestellt werden.

 

Broschüre im Netz:

http://www.verlag-apercu.de/fileadmin/ddb/treptow2010.html