Treptow-Köpenick 2017/18

Vielfältiger grüner Südosten



„Freuen wir uns an den vielen Möglichkeiten, die unser Bezirk bietet, an Wäldern, Gewässern und Sehenswürdigkeiten, den kulturellen Angeboten und an den sportlichen Erfolgen unserer Vereine. Helfen Sie mit bei allem, was uns voranbringt“, lädt Bezirksbürgermeister Oliver Igel die Leserinnen und Leser der Bezirksbroschüre ein, die vom apercu Verlag in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Treptow-Köpenick herausgegeben wurde.

 

Spannende Ortsteile

15 Ortsteile zwischen Alt-Treptow und Schmöckwitz/Karolinenhof/Rauchfangswerder werden porträtiert – und allerorten gibt es Sehens- und Erkundenswertes. Vielleicht mit dem E-Bike oder Mobily – ein großes Thema des 2. Tourismusforum Treptow-Köpenick.  „Im Bezirksamt muss man stark sein“, erzählt die neu gewählte Bezirksstadträtin Cornelia Flader Schülern der Sonnenblumen-Grundschule, die sie interviewen und die nach Schulplätzen und –ausstattungen fragen, aber auch nach einer persönlichen Meinung: „Was halten Sie von Donald Trump?“

 

Viele Freizeitmöglichkeiten, aktive Vereine

Die Musikschule will allen den Zugang zur Musik ermöglichen, berichtet wird vom zweiten Bücherbus ab Ende August und von  freiwillig Aktiven im Bezirk. Hier engagieren sind viele Vereine. Zeitfluss e. V. will das Mittelalter an die Alte Spree  holen, die Cöpenicker Wanderfreunde treibt es mit vielen Mitwanderern im und außerhalb des Bezirkes um.

 

Prägende Wirtschafts- & Wissenschaftseinrichtungen

Weltweit bekannt ist „der Wachstumsmotor Adlershof“, und alljährlich zieht der Hochtechnologiestandort Tausende Schaulustige zum Blick hinter die Türen bei der Langen Nacht der Wissenschaft an. Schöneweide gilt als „Zukunftsort“ und entwickelt sich zum urbanen Wissenschafts-, Wirtschafts- und Technologiestandort im Südosten. Gebündelte Wirtschaftskraft trifft sich im Wirtschaftskreis Treptow-Köpenick. Beim Ausbildungstag Süd-Ost können sich Schülerinnen und Schüler über ihre Möglichkeiten bei den Firmen vor Ort informieren.

 

Überall wird gebaut

„Baukräne allerorten im Bezirk“ erzählen von den zahlreichen Wohnungsneubauprojekten und von der Revitalisierung von Denkmälern. Berichtet wird über beschlossene Milieuschutzverordnungen und das Quartiersmanagement im Kosmosviertel. Dr. Christian Rentsch, Leiter des Vermessungsamtes, will „Geodaten digital verfügbar machen“, sichtbar für alle ist das Aufblühen des Treptower Parkes.

 

Angebote für Jung und Alt

Von vielen neuen und dennoch fehlenden Kitaplätzen erzählt Jugendamtsleiterin Iris Hölling im Gespräch. Eltern finden hier die Kitas in den Ortsteilen, auch die Kinder- und Jugendtreffpunkte und Familienbegegnungszentren werden vorgestellt. Die Publikation führt Integrative Angebote im Bezirk ebenso auf wie Angebote für Menschen mit Behinderung und Angebote für Seniorinnen und Senioren.

 

Abholen, bestellen, downloaden?

Die Bezirksbroschüre Treptow-Köpenick ist kostenfrei erhältlich. Ihr liegt ein großer, herausnehmbarer Stadtplan bei. Die Publikation erschien in einer Auflage von 30.000 Exemplaren und liegt an öffentlichen Orten im Bezirk aus. Gegen Einsendung von 1,45 € in Briefmarken kann sie bestellt werden bei der apercu  Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin.

 

 

Online ansehen Hier können Sie in der Broschüre blättern:
www.verlag-apercu.de/ebroschueren

 

Als App: Sie finden die Broschüre als App im Gratis-Download unter Berlin-Broschueren" bei Google play und im App Store.