Familienwegweiser Neukölln 2015/16

Viele erfolgreiche Netzwerkerinnen



Neukölln ist anders und hat viel zu bieten – für Frauen mit oder ohne Familie, in Lebensgemeinschaft mit Mann oder Frau lebend, als Single, in der Ausbildung, im mittleren oder im Rentenalter. Über 400 Angebote für Frauen und Mädchen werden vorgestellt.

 

 

Angebote für alle Generationen

Die Website www.frauen-in-neukoelln, initiiert von der Gleichstellungsbeauftragten Sylvia Edler in Kooperation mit dem BER-IT Berufsperspektiven für Frauen, ist eine Orientierungshilfe für Mädchen und Frauen, die Rat und Hilfe suchen, sich weiterbilden oder einfach nur wissen wollen, wo es soziale oder kulturelle Angebote und Treffpunkte in Neukölln gibt.

 

Ein Blick in die Kieze

Rund 40 Prozent der Neuköllnerinnen und Neuköllner haben einen Migrationshintergrund – sie stammen aus 160 Nationen. Dem trägt das Kapitel Migration Rechnung. Die Publikation lädt ein, die Nachbarschaft in Kieztreffpunkten neu zu entdecken. Die Spielplätze und ihre Erreichbarkeit sind verzeichnet,  über die Kinderläden, Kitas und Eltern-Kind-Gruppen, sortiert nach den Stadtteilen des Bezirkes, sorgen sich um das Wohl des Nachwuchses. Rat und Hilfe geben die Bürgerämter an vier Standorten sowie verschiedenste Beratungsstellen von der Schuldner- bis zur Rentenberatung.

 

Beratungs- und Wohnmöglichkeiten

Neben den Adressen der Wohnungsbaugesellschaften und -genossenschaften informiert die Publikation auch über Hilfsmöglichkeiten, wenn Mietschulden drücken, Obdachlosigkeit droht oder schon Tatsache ist.

 

Abholen, bestellen oder downloaden?


Der Wegweiser entstand wieder in Zusammenarbeit der Gleichstellungsbeauftragten Sylvia Edler mit der apercu Verlagsgesellschaft mbH.  Er ist an mehr als 250 Stellen im Bezirk kostenfrei erhältlich, u. a. in den Bürgerämtern, im Rathaus, bei der Gleichstellungsbeauftragten, in Bibliotheken, bei Verbänden und Vereinen.  Im Internet kann in der Broschüre geblättert werden, sie ist außerdem kostenfrei als App bei Google Play und im App Store erhältlich unter Berlin-Broschueren.

 

Gegen Einsendung von 1,45 Euro in Briefmarken kann er auch bei der apercu Verlagsgesellschaft, Gubener Straße 47, 10243 Berlin bestellt werden.