Bezirksbroschüre Spandau

Ausgabe 2019/20

Ausgabe 2019/20

Zitadelle mit unverwechselbarem Flair

„Spandau …immer besser“ wirft ein Schlaglicht auf einen besonderen Berliner Bezirk. Hier leben über 242.000 Menschen. In Wort und Bild wird die Vielfalt der Ortsteile präsentiert: von der gewachsenen Alt- und Neustadt über industriell geprägte Siemensstadt bis hin zu grünen Oasen wie Haselhorst, Wilhelmstadt oder Hakenfelde. Einen besonderen Stellenwert hat die Zitadelle Spandau mit ihrem unverwechselbaren Flair für viele Anlässe.

Randbezirke touristisch stärken

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort glaubt sich Jana Friedrich, die erste Berliner Tourismusbeauftragte. Das neue Tourismus-Konzept des Senats, das die Randbezirke stärker in den Fokus rücken will, hält sie für richtig. Ein touristisches Spandauer Highlight ist z. B. der Landhausgarten Dr. Fraenkel in Kladow am Havelufer. Er konnte aus Mitteln der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur wieder hergestellt werden.

Buntes Leben im alten Zollhaus

Auch an Kunst und Kultur hat Spandau über die Zitadelle hinaus so einiges zu bieten: Die Galerien-, Museen- und Theaterlandschaft hält Überraschungen für viele Geschmäcker bereit. Britta Richter, die engagierte Chefin von Kulturhaus und Freilichtbühne, sprudelt über von neuen Ideen. Sie freut sich, dass es seit 2017 wieder dreimal in der Sommersaison die „Montagskonzerte bei Kerzenschein“ gibt. Für ein buntes Leben im alten Zollhaus sorgt der Arbeitskreis Spandauer Künstler (ASK), der 40 Jahre alt wurde.

Hat der Käse der Wahrheit Potenzial?

„Spandauer Porträts“ geben Auskünfte über Spandauer Menschen. Wer kennt nicht Sascha Grammel, den Puppenspieler? Er behauptet im Gespräch, der Käse der Wahrheit habe Potenzial. Gabriele Fliegel, seit 15 Jahren Vorsitzende der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e. V., ist im Bezirk keine Unbekannte. Leidenschaftlich, kreativ und energisch ist sie die geborene Netzwerkerin.

An vielen Orten verbirgt sich Geschichte

Die Heimatkundliche Vereinigung Spandau 1954 e. V., der Spandauer Geschichtsverein, ist auf Geschichtsspuren durch Altstadt und Zitadelle. Interessant ist auch die Geschichte von Gutshaus und –park Neukladow. Das rund 180.000 Quadratmeter große Gelände zwischen Havelufer und Neukladower Allee ist eine Kleinod in mehrfacher Hinsicht.

Was erledige ich wo?

„Was erledige ich wo?“, das erfahren Leserinnen und Leser im Behördenwegweiser – übersichtlich sortiert nach Stichworten. Hier werden auch die Abteilungen des Bezirksamtes und das Bezirksamtskollegium vorgestellt. Zum Service gehören die Adressen von Kitas, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen, Familienzentren, Bibliotheken. Der Broschüre liegt ein großer, herausnehmbarer Stadtplan des Bezirkes bei.

Die Bezirksbroschüre wurde herausgegeben und realisiert von der aperçu Verlagsgesellschaft mbH – in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Spandau von Berlin. Die Broschüre erschien in einer Auflage von 30.000 Stück.


Wo ist die Broschüre erhältlich?

Die Broschüre ist kostenfrei erhältlich in öffentlichen Einrichtungen des Bezirkes. Sie kann auch bei der aperçu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin, von 8 bis 16 Uhr abgeholt werden. 



Gegen ein kleines Entgelt können Sie die Broschüre auch ganz einfach bestellen.



Alle Publikationen gibt es im Gratis-Download als App:

 
 

Vergangene Publikationen