JOURNAL 55 PLUS: Tempelhof-Schöneberg

Ausgabe 2018/19

Ausgabe 2018/19

"EY ALTER" im Gasometer

In Tempelhof-Schöneberg werden in einer gemeinsamen Aktion vieler Beteiligter NachbarSchätze gehoben: Seien es „versteckte“ Orte oder auch Menschen mit ihren Geschichten. NachbarSchatz Nr. 15 war übrigens der Lichtenrader Volkspark, dessen Trägerverein dringend „Nachwuchs“ sucht. Das Journal 55plus berichtet darüber.

Das Miteinander der Gesellschaft

Im Juni 2018 hat der Bezirk im feierlichen Rahmen neun Verdienstmedaillen und zwei Förderpreise für herausragendes bürgerschaftliches Engagement verliehen. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler bezeichnete ehrenamtliche Arbeit als sichtbares Zeichen des Miteinanders in der Gesellschaft.

Ausstellungen zu Jubiläen und Stereotypen

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Revolution von 1918/19 zeigt das Schöneberg Museum erstmals eine Sonderausstellung zu diesem bedeutendem Ereignis. „EY ALTER“ im Gasometer Schöneberg ist eine Ausstellung der ganz anderen Art. Interaktiv hinterfragt sie die vorherrschenden Altersstereotype und macht die Chancen des demografischen Wandels auf persönliche Weise erlebbar.

Ganz besonderes Theaterprojekt

Die Theatergruppe „Vergissmeinnicht“, ein Projekt des Theaters der Erfahrungen, setzt sich aus Menschen mit und ohne Demenz aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammen. Im Friedenauer Vorarleberger Damm wird geprobt. „Hier dürfen wir lachen und weinen, einfach emotional sein, sagt eine Teilnehmerin. Das älteste Ensemblemitglied Kathi ist eine ehemalige Opernsängerin, die mit ihrer Präsenz und Leidenschaft immer noch auf den Brettern, die die Welt bedeuten, überzeugt.

Keine Ausreden mehr für Sportmuffel

„Stark im Park“ – so nennt sich ein neues kostenloses Sportprogramm in Berlin. Dieses niedrigschwellige Sportangebot soll auch und besonders jene ansprechen, die sich bisher wenig bewegt haben. So bietet die AOK Nordost „Qi Gong im Park“ am Mariendorfer Damm/Ecke Prühßstraße (Am Blümelteich) an. Am Hirschbrunnen, Fritz-Elsas-Straße, gibt es „Yoga im Park“. Mit "Lauf, Berlin, lauf!" macht der SCB Berlin e. V. sowohl Einsteigern als Laufexperten ein Trainingsangebot. Treffpunkt ist der Eingang Columbiadamm zwischen Beachplatz und Softball-Platz.

Konservativ vor operativ

Dr. Spank vom Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum Berlin gibt im Gespräch kompetente Auskünfte zur zeitgemäßen Hüft und Kniegelenksversorgung. Erst wenn alle konservativen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, würden gelenkerhaltende Verfahren eingesetzt. Der Mediziner spricht sich dafür aus, möglichst minimalinvasiv, nach Möglichkeit ohne Zement und mit individueller Prothese zu operieren. Und er möchte den Patienten so wenig Krankheitsgefühl wie möglich vermitteln.

Relevante Adressen gut geordnet

Weitere relevante Themen fürs Leben im Alter wie Wohnen und Pflege greift die Publikation gleichfalls auf. Die Broschüre bietet eine Übersicht über Freizeit-, Beratungs- und Betreuungsangebote, Wohn- und Pflegemöglichkeiten im Bezirk. Sie gibt Tipps zur Pflege und zu den von den Pflegekassen angebotenen Kursen. Auch Seniorensportangebote und die Adressen von Kliniken und Krankenhäusern sind enthalten. Benannt sind Ansprechpartner im Bezirksamt.

Das JOURNAL 55 PLUS: Tempelhof-Schöneberg wurde herausgegeben von der aperçu Verlagsgesellschaft mbH. Die Broschüre erschien in einer Auflage von 30.000 Exemplaren.


Wo ist die Broschüre erhältlich?

Die Broschüre ist kostenfrei erhältlich in öffentlichen Einrichtungen des Bezirkes. Sie kann auch bei der aperçu Verlagsgesellschaft mbH, Gubener Straße 47, 10243 Berlin, von 8 bis 16 Uhr abgeholt werden. 



Gegen ein kleines Entgelt können Sie die Broschüre auch ganz einfach bestellen.



Alle Publikationen gibt es im Gratis-Download als App:

 
 

Vergangene Publikationen