Einträge in Journale 55 Plus
JOURNAL 55 PLUS: Steglitz-Zehlendorf

Pleiten, Pech und Pannen: Das für den 11. Juni 2019 durch die Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf langfristig geplante und in der Vorbereitung mit viel Öffentlichkeitsarbeit begleitete SeniorenForum musste aus technischen Gründen abgesagt werden. Also auf Reset und nun ein erfolgreicher Neustart: Neuer Termin ist der 6. November 2019, 15.00-17.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Zehlendorf.

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Marzahn-Hellersdorf

Ende des vergangenen Jahres gründete die Seniorenvertretung Marzahn-Hellersdorf die Arbeitsgruppe „Senioren und digitale Teilhabe“. Günter Noa, Mitglied des Vorstandes, ist Leiter der AG. Im Gespräch gibt er interessante Einblicke in deren Arbeit. Mobilität ist ein weiteres wichtiges Thema, das sich die Vertretung auf die Fahnen geschrieben hat. Bei Kontrollen an Signalanlagen von Ampeln gab es so manche Überraschung.

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Treptow-Köpenick

Das Seniorenforum Treptow-Köpenick im altehrwürdigen Rathaus Köpenick fand großes Interesse. Dabei spielten die Themen Mobilität und Verkehr naturgemäß eine besondere Rolle. Die Anregung von Bezirksbürgermeister Oliver Igel, beim nächsten Mal die Mitglieder des Abgeordnetenhauses aus Treptow-Köpenick mit einzuladen, traf bei Dr. Johanna Hambach, Vorsitzende der Seniorenvertretung auf offene Ohren.

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Lichtenberg

Den demografischen Entwicklungen Rechnung tragend, hat der Bezirk Lichtenberg im Jahr 2018 das „Büro 55+“ installiert. Wie Bezirksstadträtin Birgit Monteiro im Vorwort betont, soll diese Einrichtung eine zentrale Anlaufstelle für ältere Menschen und ihre Angehörigen werden und eine Lotsen- und Vermittlungsfunktion wahrnehmen.

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Potsdam und Umgebung

Wir wandeln auf Geschichtsspuren durch Potsdam, stellen eine Fontane-Lesereihe anlässlich dessen 200. Geburtstages vor, feiern mit der Volkshochschule Jubiläum, begleiten eine Wandergruppe, stellen Porträts Hochaltriger aus einer Ausstellung ebenso vor wie das Angebot vieler Freizeitstätten. Neuestes aus Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow und Werder erfuhren wir aus erster Hand durch Bürgermeister-Interviews.

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Reinickendorf

Die acht bezirkseigenen Seniorenfreizeitstätten und Seniorenclubs sind in Reinickendorf schon seit Jahrzehnten Anlaufpunkt und fester Bestandteil im Leben von mehr als 140 verschiedenen Hobby- und Interessengruppen. Da steckt jede Menge Ehrenamt drin. Die 6. Verleihung des Reinickendorfer Ehrenamtspreises würdigte Menschen, die sich aufopferungsvoll für Behinderte engagieren.

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Charlottenburg-Wilmersdorf

Seit 1997 organisiert das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf jährlich einen Tag des Ehrenamtes als Markt der Möglichkeiten. Seit 2000 werden an diesem Tag die Ehrenamtspreise an außergewöhnliche Menschen verliehen. 2018 waren es Ehrenamtliche, die sich für die Aids-Hilfe, bei den Pfadfindern, in Sportvereinen, für die Organisation von Veranstaltungen sowie in der Familien- und Flüchtlingshilfe engagieren.

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Berlin-Mitte

Mustafa Fahim ist einer, der sich einmischt. Der 77-jährige gebürtige Ägypter engagiert sich im Nachbarschaftsverein, im Moabiter Ratschlag, im Moscheeverein und in der SeniorInnenvertretung. Und er träumt von irischen Verhältnissen. In Kork, wo seine Enkeltochter lebt, besuchte er einen Seniorenklub: „Dort hat es mir richtig gefallen. Spiel- und Fitnessräume, ein Saunabereich, Fernseh- und Musikräume für alle ab 55 gratis. Auch die Verkehrsmittel und Theaterbesuche sind umsonst.“

Weiterlesen
JOURNAL 55 PLUS: Pankow

Spaziergänge mit Stadtgrünexperten Wolfgang Krause eröffnen einen völlig neuen Blick auf die vielen grünen Pankower Oasen. Der ehemalige Leiter des bezirklichen Gartenamtes sorgte im Ruhestand dafür, dass Pankow an die alte Weinbautradition anknüpfte. 1999 gab es wieder einen Weingarten in Prenzlauer Berg. 2003 war die erste Ernte.

Weiterlesen